Vinaora Nivo Slider

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Aufschwung und Abstieg eines Staates sind Geschwister. Inmitten dieser engen Familienbeziehung liegen die tiefer liegenden Ursachen der globalen Unsicherheit, aus denen Staatszerfall und Armut erwachsen. Es gibt deren zwei: die äußeren (sichtbaren) und inneren (seelisch-geistigen) Ursachen. Die äußeren Ursachen werden als Skandale medial zur Schau gestellt und nicht weiter verfolgt. Die seelisch-geistigen Ursachen entziehen sich gänzlich unserer Kontrolle; denn diese greifen weit in die Menschheitsgeschichte hinein. Von dort aus sind die Methoden und Bezeichnungen entsprungen, die uns das Alltagsleben erleichtern und bedrücken. Die NPD hat dies erkannt und fordert daher eine politische Neuordnung.

Wir wollen die gemeinwohlschädigende Dominanz der Parteien zurückdrängen und das Volk in seinen Rechten stärken.
Konsequent sage ich: Was nicht steigt, fällt! Die falschen Propheten des freiheitlich, liberal-demokratischen Establishments propagieren die Freiheit aller Nationen und des Individuums. Mit diesen Forderungen sprechen sie die niedrigsten Instinkte an. Gezielt werden wir zu einem Wesen erzogen, das auf sich selbst zurückgezogen lebt, dessen hohe Formzucht, die innere Lehre, Haltlosigkeit und weitverbreitete Sittenverderbnis darstellen. Kurz, wir leben ein Dasein ohne Dienst. Gerade Kinder, deren innerliche Unruhe weniger die Folge ihres Wachstums als der Ausdruck ihres Charakters ist, bedürfen der erfahrenen Hand einer elterlichen Erziehung. Das Gegenteil ist aber Realität. Der demokratische Sozialismus mit samt seinen Gewerkschaften orientiert sich nicht mehr an den Hämmern der Not und des Elends der deutsch-nationalen Arbeiterschaft. Vielmehr wird die Entfremdung deutscher Städte gefördert und soziale Hilfsmaßnahmen ins Leben gerufen, die dem deutsch-nationalen Sozialsystem konkurrierend gegenübersteht.
Im Bewusstsein der »Verteidigung demokratischer Grundsätze und libertären Werte« wurde unser Grundgesetz geschaffen und die Möglichkeit der Volkswahlen. Das klingt gut und richtig. Leider müssen wir erkennen, dass die gewählten Volksvertreter im Sinne internationaler Interessen handeln. Die parlamentarische Demokratie als Herrschaft des Volkes ist damit eine Minimallösung. Nicht weniger setzte das Konstrukt des demokratischen Rechtsstaates einen Zeitgeist frei, der nur die minderen Instinkte der Mehrheit anreizt und fördert. Selbstverständlich können Sie einwenden, dass vorliegender Beitrag durch die Redefreiheit geschützt sei. Gewiss, theoretisch. Praktisch unterliegt sie dem Diktat der braven Fürsprecher der modernen Ideen. Das letzte Ergebnis spricht in Deutschland das Bundesverfassungsgericht. Dieses politische Gremium entscheidet über das Wesen und den Inhalt unseres Gemeinwohls. Wir sind verpflichtet uns diesem Gremium unterzuordnen und die geistige Existenz hängt von dieser Möglichkeit ab. Das Verbotsverfahren gegen uns ist bezeichnend. Der Satz: Es ist möglich sich in freier, gleicher Wahl für eine politische Ideologie und damit Partei zu entscheiden; ist Makulatur.

Tatsache ist, dass die bunt zusammengewürfelten multikulturellen Gemeinden »plötzlich« »unsere« Werte in Frage stellen. Aber dieses geistige Biotop wurde von linker Hand geschaffen! Die Ranken der Misswirtschaft und Klientelismus wuchsen seit den 1970er Jahren und kumulierte in der europäischen Flüchtlingskrise 2015, ferner in den multikulturellen Ausschreitungen der Silvesternacht 2016; so geschehen in Köln und anderen deutschen Städten.
Übrigens: Würde ich eine konservativ-elitäre Erziehung genossen haben, würde ich mich zurückziehen und mein Privatleben genießen; dabei andächtig in mich gehen und sich wie die ersten Christen über den Verfall Roms freuen. Schon darüber nachgedacht...?

Mit den besten Wünschen in der Vorweihnachtszeit
Herwig Kerscher, Speyer