Vinaora Nivo Slider

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Der Koffer der Pandora

Ricarda NPDUnsere Kinder sollen im Kindergarten das Miteinander und das Sagen von Bitte und Danke lernen und soziale Kontakte sammeln. Ebenfalls werden unsere Kinder in einer solchen Obhut auf die Schule vorbereitet.

Der Kindergarten sollte ein Ort sein, an dem man seine Kinder mit gutem Gewissen während der eigenen Arbeit unterbringen kann. Doch damit scheint es auch vorbei zu sein. Der widernatürliche Irrsinn macht jetzt auch nicht vor den Kleinsten halt. In der Südwestpfalz wurde jetzt der sogenannte „Kita-Koffer" vorgestellt. Klingt eigentlich ganz harmlos, ist es aber nicht. Der Inhalt dieses Koffers besteht aus Büchern und Spielen rund um die Frühsexualisierung.

Kindern soll damit beigebracht werden, daß es verschiedene Arten von sexuellen Bindungen gibt wie Homosexualität, Tran Sexualität usw. Weiter geht es um Themen wie Migrationshintergrund, Patchwork-Familien, Adoptionen oder gleichgeschlechtliche Eltern. Bücher wie „Zwei Papas für Tango", „Paul und die Puppen" oder „Elmar, der bunte Elefant" sollen Kinder für sogenannte „Lebensvielfalt" öffnen. Weiterhin soll ein Verständnis entwickelt werden, daß Jungs in Mädchenkleider nicht unnormal sind, sondern was ganz besonders. Das Schlimmste ist, daß dieser Wahnsinn von dem Familienministerium unterstützt wird. Man will mit diesem Koffer das natürliche Rollenbild einer Mutter-Vater-Kinder-Familie in den Hintergrund rücken. Solch ein widernatürlicher Irrsinn zielt auf die pädagogische, moralische und ideologische Umerziehung bereits im Kindergarten ab. Das dürfen wir nicht zulassen!
Ricarda Riefling

 

 

Quelle: Zur Sache - Deutsche Stimme Ausgabe Februar 2015